JUL Kindertagesstätte „Fuchs und Elster“

Gemeinsam entdecken wir die Welt:

- Freiräume können zu jeder Zeit genutzt werden
- selbstständig den Tag gestalten
- gemeinsame Erlebnisse, auch Feste, Feiern und Traditionen
- Interessen und Neigungen durch Zusatzangebote fördern
- offene Gruppenarbeit
- vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern

Kinderbetreuung

Integrativ: 
nicht integrativ

Betreuungspersonal

Leiter/in: 
Frau Büchner

Verpflegung

Vollverpflegung

Kommentare

Gesamt: 
5
Ausstattung: 
3
Aktivitäten: 
5
Betreuungspersonal: 
5
Einbeziehung der Eltern: 
5
Kinderbetreuung: 
5
Verpflegung: 
5
Gesamt: 
5
Ausstattung: 
4
Aktivitäten: 
5
Betreuungspersonal: 
5
Einbeziehung der Eltern: 
5
Kinderbetreuung: 
5
Verpflegung: 
5
In der Einrichtung findet eine gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erziehern statt,so werden auch zusammen Feste gefeiert was seit Jahren Tradition hat.Die Kinder haben viele Möglichkeiten ihren Tag zu gestalten(offene Arbeit) In der Einrichtung gibt es das Haus der kleinen Forscher,sowie eine Kinderküche u.v.m. Ein ganz großes Plus ist die eigene Küche,d.h.immer frisch gekochtes,gesundes und leckeres Essen für die Kinder. Eine zufriedene Mutti
Gesamt: 
5
Ausstattung: 
4
Aktivitäten: 
5
Betreuungspersonal: 
5
Einbeziehung der Eltern: 
5
Kinderbetreuung: 
5
Verpflegung: 
5
Harte Schale, weicher Kern. Von außen kann man nicht erkennen, wieviel Liebe in diesem Hause steckt. Es ist eben noch ein typischer DDR-Bau, aber unsere Kinder interessiert das sowieso nicht. Anfangs war ich nicht begeistert, meine Tochter hier in Zukunft abzugeben. Aber das änderte sich schlagartig nach dem ersten Besuch in der Gruppe. Die Räume sind farbenfroh gestaltet, sogar ein Aquarium steht in den Gruppenräumen. Die Erzieher sind alle lieb und meine Tochter gefiel es vom ersten Augenblick. Es gibt gemischte Gruppen und auch alterseinheitliche. Monatlich findet eine Veranstaltung, wo die Eltern mit einbezogen werden. Im Janaur das Schneeflöckchenfest, im Februar der Fasching, im März Geburtstagsfest (da wird der Glasgang mit bunten selbstgebastelten Blumen und Käfern geschmückt), Osterfest usw. Einmal im Jahr fahren die Kinder mit großen Bussen nach Emleben in das Spielland und das ist das größte für die Kleinen. Das Essen schmeckt immer. Selbst die Sachen, die meine Tochter zu Hause nicht mag, isst sie im Kindergarten leidenschaftlich gerne, sogar mit doppelten Nachschlag. Der Kindergarten trägt jetzt eine Plakette "Haus der kleinen Forscher" und darauf sind hier alle sehr stolz. Auch hier werden die Eltern mit eingezogen und es werden Experementier-Nachmittage zusammen veranstaltet. Die Kinder machen Ausflüge und lernen so alles über ihre Umwelt kennen. Der Kindergarten "Fuchs und Elster" ist ein Schicht-Kindergarten" und ist von 6.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Die Außenanlage ist weitläufig und wird auch von den Eltern mit gepflegt. Hier gibt es auch Gemüse-, Kräuter- und Blumenbeete. Wer hier sein Kind abgibt, kann gewiss sein, hier bin ich Kind - hier darf ich sein!
Gesamt: 
3
Ausstattung: 
2
Aktivitäten: 
3
Betreuungspersonal: 
1
Einbeziehung der Eltern: 
1
Kinderbetreuung: 
2
Verpflegung: 
4
Unsere Tochter war auch in dieser KiTa und hatte morgens immer Bauchschmerzen wenn sie in den Kindergarten gehen sollte. Ihre Erzieherin erzählte uns immer, sie könne nicht richtig spielen und würde sich sonderbar benehmen. Mittagsschlaf wollte unsere Tochter auch nicht machen. Gelegentlich erzählte unsere Tochter uns, sie würde von der Erzieherin ins Bein gekniept und gepiesackt. Wir haben dem leider nicht genug Beachtung geschenkt. Nun ist sie seit einem Jahr in einer anderen KiTa und das ganze Genteil ist der Fall. Sie liebt ihren Kindergarten und auch alle Erzieher. Sie ist seit dem förmlich aufgeblüht. Mittagsschlaf liebt sie seitdem auch. Vielleicht klingt es ja subjektiv, doch im Gespräch mit anderen Eltern, die ihr Kind noch in der Kita haben, hörten wir ähnliches. Die bisherigen 3 sehr positiven Bewertungen kann ich deshalb nicht nachvollziehen, wenn sie nicht gar von den Mitarbeitern der Kita selbst abgegeben wurden.